Wichtige Informationen

Passierscheine für Mitarbeitende aus Frankreich

Derzeit befinden wir uns alle in einer noch nie dagewesenen Situation, die viele Fragen aufwirft und leider nur wenig Antworten bereithält.  In diesem Artikel möchten wir Sie über die Vorgehensweise hinsichtlich der Grenzgänger informieren. 

Wer aus dem Großraum Straßburg zum Arbeiten nach Kehl einreisen möchte, braucht ab sofort einen Passierschein. Das Formular kann bei der Stadt Kehl heruntergeladen werden:

https://www.kehl.de/media-stadt/docs/Grenzuebertrittbescheinigung-BW.pdf

Mussten am 17. März die Unternehmen den Passierschein ausfüllen und die Richtigkeit der Angaben von der Stadt bestätigen lassen, wurde das Verfahren am Abend wieder geändert, nachdem das Innenministerium und die Regierungspräsidien festgestellt haben, dass das Verfahren nicht praktikabel ist.

Jetzt reicht es aus, dass die Arbeitgeber die Bestätigung ausfüllen; ein Siegel der Stadt ist nicht mehr erforderlich.

 

Sie können sich jedoch sicher sein, dass wir Ihnen stets und besonders in der jetzigen Zeit, fachlich und persönlich im gewohnten Umfang als Ansprechpartner zur Seite stehen. Wenn es Themen gibt, die Sie besonders beschäftigen, oder Sie eine Information vermissen, geben Sie uns gerne Rückmeldung. Wir haben ein interdisziplinäres Team eingerichtet, das sich mit diesen Fragen zu den Auswirkungen der Corona-Krise auseinandersetzt.

Wir wünschen Ihnen eine gute und vor allem gesunde Zeit.

 

Ihr Eidel & Partner Team