ACHTUNG Verkürzte Abschlussfristen

Informieren Sie sich ausführlich über die gesetzlichen Aufstellungsfristen in unserem neuen Merkblatt.

Verstöße gegen die rechtlichen Fristen zur Aufstellung des Jahresabschlusses werden in der Praxis nicht selten als Kavaliersdelikt betrachtet. Spätestens bei einer heraufziehenden Unternehmenskrise kann diese Einstellung die gesetzlichen Vertreter des Unternehmens aber teuer zu stehen kommen, denn es drohen gravierende haftungs- und sogar strafrechtliche Konsequenzen.

Informieren Sie sich ausführlich über die gesetzlichen Aufstellungsfristen für den Jahres- und Konzernabschluss und insbesondere über die verkürzten Fristen im Krisenfall in unserem neuen Merkblatt.

 

>> Zum Merkblatt